Werbung

Verfassungsbeschwerde gegen Schule erfolglos

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat am Mittwoch drei Verfassungsbeschwerden gegen die Aufnahmeablehnung von Schulanfängern in die staatliche internationale Nelson-Mandela-Schule in Wilmersdorf zurückgewiesen. Sie waren an der Schule nicht angenommen worden, weil die Zahl der Bewerber die Zahl der angebotenen Plätze für diese Schülergruppe überstieg und sie in dem durchgeführten Losverfahren kein Losglück hatten. Sie sahen die Losregelung als verfassungswidrig. Dieser Auffassung ist der Verfassungsgerichtshof nun nicht gefolgt. vfi

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!