Werbung

Erneuerbare deckten Stromverbrauch

München. Energie für ganz Deutschland: Der sonnige und windreiche Ostermontag hat nach Berechnungen des Energieanbieters E.on zu einem sprunghaften Anstieg bei der Erzeugung erneuerbarer Energien geführt. Wie E.on am Dienstag mitteilte, wurden in den Nachmittagsstunden des Feiertags zwischen 11 Uhr und 16 Uhr bis zu 52 Gigawattstunden Strom erzeugt. Die Stromlast betrug dagegen maximal 49,5 Gigawattstunden, hieß es weiter. »Damit konnte der komplette Stromverbrauch in Deutschland in den Peakstunden durch Strom aus regenerativen Energien gedeckt werden«, erklärte E.on. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!