Arbeitsanweisung vom Algorithmus

Künstliche Intelligenz wird bereits in vielen Unternehmen eingesetzt. Darauf muss die Politik reagieren - mit einer Veränderung des Arbeitsrechts und verbindlichen Vorschriften.

  • Von Thomas Klebe
  • Lesedauer: ca. 7.5 Min.

Künstliche Intelligenz ist in aktuellen Debatten zu einem machtpolitischen Faktor geworden. Zum einen geht es um große Investitionen in Deutschland und der EU. Allein in Deutschland sollen zum Beispiel 100 neue Lehrstühle geschaffen werden, um erfolgreich am Wettlauf mit den USA und China, mit Amazon und Alibaba, teilnehmen zu können. Zum anderen hat eine gesellschaftliche Debatte darüber begonnen, wie mit technischen Neuerungen wie selbstfahrenden Autos und Drohnen, autonomen Waffensystemen, Deep Learning in der Medizin und Bots im Kundendialog bei Banken oder zur Steuerung von Finanzgeschäften, umgegangen werden soll.

Aber auch im Arbeitsleben spielt Künstliche Intelligenz eine immer größere Rolle. Sie wird in allen Bereichen von Unternehmen eingesetzt, von der Forschung und Entwicklung über Logistik und Produktion hin bis zu Marketing und Vertrieb. Bei der Personalauswahl werden Algorithmen zur Vorauswahl von Bewerberinnen und ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1634 Wörter (12008 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.