Spielball der Großmächte

In Berlin treffen sich heute die Staats- und Regierungschefs der Westbalkan-Staaten

  • Von Roland Zschächner
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Am heutigen Montag treffen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron die Staats- und Regierungschefs der Westbalkan-Staaten in Berlin. Besondere Beachtung erfuhr bereits im Vorfeld das erwartete Zusammentreffen des serbischen Staatschefs Aleksandar Vucic mit Hashim Thaci, dem Präsidenten der sich 2008 einseitig und völkerrechtswidrig von Belgrad abgespaltenen Provinz Kosovo.

Beobachter erhoffen sich einen neuen Anlauf der Gespräche zwischen Pristina und Belgrad. Außerdem machten Gerüchte die Runde, Merkel und Macron könnten vorschlagen, Teile Kosovos unter geteilte Souveränität zu stellen. Was sowohl von Belgrad als auch Pristina umgehend abgelehnt wurde.

Es ist indes zu bezweifeln, dass abseits einer diplomatisch formulierten Absichtserklärung konkrete Ergebnisse erzielt werden. Die von der EU geleiteten Verhandlungen zwischen Pristina und Belgrad stecken seit dem vergangenen Jahr in einer tiefen Krise. Di...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 507 Wörter (3546 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.