Mehr toben, rennen, raufen

Vor allem Eltern stehen in der Verantwortung, ihrem Nachwuchs Spielraum für Bewegung zu lassen oder zu schaffen

  • Von Renate Wolf-Götz
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Im Erlebnispark von Astrid Lindgren im südschwedischen Vimmerby werden Erinnerungen an Michel aus Lönneberga, Ronja Räubertochter und nicht zuletzt Pippi Langstrumpf wach. Von früh bis spät streiften die abenteuerlustigen, kleinen Helden draußen herum, tobten, rauften, fielen hin, standen wieder auf und schlugen mit ihren Streichen auch mal über die Stränge.

So viel Bewegungsfreiheit wie in den Abenteuern von Astrid Lindgren ist Geschichte. Susanne Weimann von der Stiftung »Aktivität für Kinder und Jugendliche« beklagt, dass 75 Prozent der Kinder und Jugendlichen unter 17 Jahren heute weniger als eine Stunde am Tag körperlich aktiv sind. Weimann, die auch Vorsitzende der Kinderturnstiftung in Baden-Württemberg ist, findet das alarmierend. Einen Grund für die Entwicklung sieht sie in der veränderten Lebenswelt der Heranwachsenden: »Es gibt immer weniger Zeit und Raum für körperliche Bewegung«, hat die Aktivitätsstifterin beobachtet...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 989 Wörter (6883 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.