Werbung

Dorf-Drama

Milan Peschel

Der vor allem als Film- und Theaterschauspieler bekannte Milan Peschel (»Halt auf freier Strecke«, »Hände weg von Mississippi«) wird in der nächsten Spielzeit eine Regiearbeit am Mecklenburgischen Staatstheater übernehmen. In der Schweriner Spielstätte E-Werk inszeniert er das Bodenreform- und Kollektivierungsdrama »Die Umsiedlerin« von Heiner Müller. Das Stück spielt in einem mecklenburgischen Dorf und basiert auf einer gleichnamigen Erzählung von Anna Seghers. Die Premiere ist für den 8. Februar 2020 angekündigt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!