Werbung

Verdächtiger Koffer führt zu Terminal-Sperrung

Schönefeld. Wegen eines verdächtigen Koffers ist das Terminal D am Flughafen Schönefeld (Dahme-Spreewald) am Samstagmorgen für knapp drei Stunden gesperrt worden. Der herrenlose Koffer sei vor dem Terminal entdeckt, der Bereich nach Eingang der Meldung kurz nach 5 Uhr weiträumig abgesperrt worden, teilte die Bundespolizei mit. Bei der Untersuchung des Gepäckstücks hätten Sprengstoffexperten jedoch nur Wäsche gefunden. Das Terminal wurde gegen 8 Uhr wieder freigegeben. Der Flugverkehr sei nicht eingeschränkt gewesen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!