Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Explosiv: Strohballen verstellen den Seeblick

Beliebtes Freibad am Wandlitzsee wird dieses Jahr wegen Suche nach Munition frühestens im August öffnen

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Am 1. Mai beginnt die Vorsaison, am 1. Juni die Hauptsaison, die sich bis zum 31. August erstreckt. Doch obwohl das Wetter jetzt schön ist, bleibt das beliebte Freibad von Wandlitz (Barnim) voraussichtlich noch bis in den August geschlossen. Denn der Kampfmittelbeseitigungsdienst sucht den Wandlitzsee weiter ab, nachdem ein Badegast im vergangenen Jahr Munition gefunden hatte. 1000 Patronen und 100 Granaten sind dort bislang aus dem Wasser geholt worden, sagt Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD). Auch eine Panzerfaust wurde entdeckt.

Nicht nur der Badespaß ist dadurch verdorben. Das italienische Restaurant alla Fontana kann seine Gäste nicht so bewirten, wie diese es gewohnt sind. Das Essen schmeckt gut wie immer. Aber der herrliche Ausblick von der Terrasse auf ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.