Marschbereit Richtung Osten

Die Bundeswehr will systematisch über sich hinauswachsen, sich besser ausstatten und Reservisten werben

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Die Bundesregierung hofft auf Anerkennung. Der Wehretat, so verkündet sie in Richtung Weißes Haus, betrage in diesem Jahr gut 47 Milliarden Euro. Das sind fünf Milliarden Euro mehr als im vergangenen Jahr. Bis spätestens 2024 sollen alle NATO-Mitglieder zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für den Wehretat ausgeben.

Mehr Rückenwind kann man der Kanzlerin nicht verschaffen. Am 20. Mai besucht Angela Merkel die Panzerlehrbrigade 9. Die, so wird im Militärslang erläutert, sei Kern der Very High Readiness Joint Task Force Land 2019 (VJTF (L) 2019), die man gemeinhin nur «Speerspitze» nennt.

Mit Beginn des Jahres übernahm Deutschland die Führung der VJTF, in der Soldaten aus Deutschland, Norwegen, den Niederlanden, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Litauen, Lettland und Tschechien versammelt sind. Unter anderem bei der Übung «Trident Juncture» Ende 2018 in Norwegen hat die Truppe gezeigt, wie fit sie ist. Nun wird ihre Alarmierungsbereitscha...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 719 Wörter (4921 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.