Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Marschbereit Richtung Osten

Die Bundeswehr will systematisch über sich hinauswachsen, sich besser ausstatten und Reservisten werben

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Die Bundesregierung hofft auf Anerkennung. Der Wehretat, so verkündet sie in Richtung Weißes Haus, betrage in diesem Jahr gut 47 Milliarden Euro. Das sind fünf Milliarden Euro mehr als im vergangenen Jahr. Bis spätestens 2024 sollen alle NATO-Mitglieder zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für den Wehretat ausgeben.

Mehr Rückenwind kann man der Kanzlerin nicht verschaffen. Am 20. Mai besucht Angela Merkel die Panzerlehrbrigade 9. Die, so wird im Militärslang erläutert, sei Kern der Very High Readiness Joint Task Force Land 2019 (VJTF (L) 2019), die man gemeinhin nur «Speerspitze» nennt.

Mit Beginn des Jahres übernahm Deutschland die Führung der VJTF, in der Soldaten aus Deutschland, Norwegen, den Niederlanden, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Litauen, Lettland und Tschechien versammelt sind. Unter anderem bei der Übung «Trident Juncture» Ende 2018 in Norwegen hat die Truppe gezeigt, wie fit sie ist. Nun wird ihre Alarmierungsbereitscha...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.