Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Mügeln baut »Bankenzentrum« aus

Die sächsische Kleinstadt bietet sehr ungewöhnliche Sitzgelegenheiten an

Mügeln. Der »Bankenindex« für Mügeln steigt beständig. Aber seit seiner Einführung 2010 bildet er keine Finanztransaktionen ab, sondern die Anzahl der ungewöhnlichen Sitzbänke, die in der sächsischen Kleinstadt stehen. Darunter: eine Spielbank, eine Feuerwehrbank und sogar eine Arme-Sünder-Bank - alle thematisch passend gestaltet.

Der Vorsitzende des Heimatvereins, Andreas Lobe, hatte die Idee der ausgefallenen Bänke aus dem Urlaub mitgebracht und die Kleinstadt Mügeln nutzte sie, um sich beim sächsischen Wettbewerb »Ab in die Mitte« zu bewerben. Mit Erfolg. Es brachte der Stadt den Anerkennungspreis 2010 und die erste Bank ein: die Baumelbank. Höher als normale Sitzgelegenheiten lädt sie dazu ein, Beine und Seele ba...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.