Putin als letzte Rettung

Sachsens Regierungschef wendet sich plötzlich gegen Russlandsanktionen

Sachsens CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer (l.) mit Russlands Präsident Wladimir Putin in Sankt Petersburg

Berlin. Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer hat eine Kontroverse über die Sanktionen gegen Russland ausgelöst. Harsche Kritik erhielt der CDU-Politiker wegen seiner Äußerungen beim Internationalen Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg vergangene Woche auch aus den Reihen der eigenen Partei. CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer etwa widersprach seiner Forderung, die Sanktionen schrittweise abzubauen.

Der sächsische Linksfraktionschef Rico Gebhardt erinnerte daran, dass die CDU-geführte Staatsregierung in der nun zu...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 255 Wörter (1785 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.