Werbung

Neues Gold

Himmelsscheibe

Von einer verschollenen Goldauflage auf der über 3600 Jahre alten Himmelsscheibe von Nebra sind nun mit moderner Technik Goldspuren entdeckt worden. Die Bronzescheibe zeigt die älteste konkrete Himmelsdarstellung der Welt. Zwei Raubgräber hatten am 4. Juli 1999 mit Hilfe eines Metallsuchgerätes die Himmelsscheibe zusammen mit einem Bronzeschatz entdeckt. Das Original steht im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!