Was bringt die vereinfachte Steuererklärung für Rentner?

Einkommensteuererklärung 2018

  • Von Dr. Rolf Sukowski
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.
Die neuen Pilotprojekte zur vereinfachten Steuererklärung für Rentner und Pensionäre sind umstritten.

Ein weiteres Pilotprojekt für Rentner gibt es in Mecklenburg-Vorpommern bereits seit 2017: die Amtsveranlagung. »Es geht auch ohne Steuererklärung«, wirbt das Steuerportal des Bundeslandes. Was ist von diesen Angeboten zu halten? Ist das die richtige Antwort auf die Verunsicherung vieler Rentner, die sich fragen: Muss ich jetzt wieder Steuern zahlen?

Natürlich ist das zu begrüßen, wenn sich die Finanzbehörde auf ihre Steuerzahler zubewegt und sich verständlich machen möchte. Aber das Grundproblem liegt eigentlich an anderer Stelle. Die Verunsicherung vieler Rentner gründet sich im wesentlichen darauf, dass jede Rentenerhöhung zu hundert Prozent in den zu versteuernden Rentenanteil einfließt. Da helfen auch keine Formulare, schon gar nicht die sogenannte Amtsveranlagung. Hier sei eigentlich der Gesetzgeber gefragt.

Ein auf zwei Seiten reduziertes Steuerformular

Die neue »Erklärung zur Veranlagung von Alterseinkünften« ist ein auf zwei Seit...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 654 Wörter (4667 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.