Werbung

Zahnpasta-Fabrik in China wird versteigert

Shanghai. Auf der chinesischen Verkaufsplattform Taobao wird eine Zahnpasta-Fabrik versteigert. Das Mindestgebot für die Marke Tianqi und den Hersteller Guangxi Aoqili lag am Dienstag bei 163,24 Millionen Yuan, umgerechnet knapp 21 Millionen Euro. Der Käufer bekommt dafür eine Fabrik, die Produktionsanlagen sowie 57 auf Tianqi eingetragene Warenzeichen, wie es auf der Seite heißt. In der ersten Runde der Versteigerung fand sich noch kein Käufer, es meldeten sich auch nur zwei Interessenten. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!