Ausschreibung ohne Chaos

Die Vergabe des S-Bahnbetriebs erweist sich als komplizierte Angelegenheit

  • Von Nicolas Šustr
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.
Neue Züge für die Ringbahn werden schon getestet.

»Wir haben als Land Berlin das Interesse, in eine bessere Verhandlungsposition zu kommen«, sagt Harald Wolf, Verkehrsexperte der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus am Donnerstagvormittag. Es geht um die im Herbst anstehende Ausschreibung der Teilnetze Nord-Süd und Ost-West der Berliner S-Bahn. Die soll nicht so enden wie jene für die Ringbahnlinien, bei der als einziger Bieter 2015 noch die S-Bahn Berlin GmbH als Tochter der Deutschen Bahn AG übrigblieb und die letztlich mangels Konkurrenz den Preis diktieren konnte. »Das Ergebnis ist kein Punkt gewesen, der im Land Berlin zu allgemeinen Jubelstürmen geführt hat«, kommentiert Wolf trocken.

Zumindest einen Fehler will die rot-rot-grüne Koalition nicht wiederholen. Die benötigten Fahrzeuge für die zwei Teilnetze - bis zu 1380 Einzelwagen - sollen direkt vom Land Berlin finanziert werden. Nicht nur, weil es Kredite zu wesentlich günstigeren Konditionen als Privatunternehmen erhält, auch ent...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 557 Wörter (3790 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.