Werbung

Berlin will Insektenvielfalt fördern

Berlin will Wildbienen auch im Herzen der Metropole Nahrung bieten. Nahe dem Hauptbahnhof, im Spreebogenpark, ist am Donnerstag die zehnte Fläche zur Förderung der Insektenvielfalt eröffnet worden. Dort sollen noch in diesem Jahr Wildblumen wachsen. Weitere Flächen für das auf fünf Jahre angelegte Projekt »Mehr Bienen für Berlin - Berlin blüht auf« sollen im Herbst folgen. Beteiligt sind bisher die Bezirke Mitte, Charlottenburg-Wilmersdorf und Friedrichshain-Kreuzberg. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!