Werbung

Noch ein Deal

Die nun wohl bekannteste Villa Ibizas hat Rapperin Hayti in ihr neues Musikvideo eingebaut

  • Lesedauer: 1 Min.

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Die Villa auf Ibiza, die durch den zu einer Staatskrise in Österreich führenden Skandal um das Gespräch zwischen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und einer angeblichen russischen Oligarchin Berühmtheit erlangte, spielt eine wichtige Rolle im neuen Musikvideo der Hamburger Rapperin Haiyti. Für das Video zu »Coco Chanel« suchte man nach einem genregerechten Drehort und wurde in Ibiza fündig, berichtete das »Monopol-Magazin«.

Regie zum Video führten Paul Spengemann und Steffen Goldkamp, die wie Haiyti an der Hochschule für Bildende Kunst in Hamburg studierten. »Als wir dann dort angekommen sind, waren wir geschockt von der Banalität des Ortes«, erklärte Spengemann. »Es war uns aber wichtig, dass wir den Bezug nicht wie in einem Satirevideo überziehen.« Das Strache-Video hatte die ÖVP-FPÖ-Koalition von Sebastian Kurz gestürzt. nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!