Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Im braunen Fadenkreuz

Nach der Lübcke-Ermordung werden erneut Kommunalpolitiker bedroht

Berlin. Der rechte Terror geht weiter. Nach der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) hat es jetzt mehrere Drohschreiben gegen Kommunalpolitiker gegeben. Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) und der Bürgermeister der sauerländischen Kleinstadt Altena, Andreas Hollstein (CDU), haben Morddrohungen erhalten. Die Kölner Polizei bestätigte dies im Fall Reker. Hollstein berichtete der Nachrichtenagentur dpa von seinem Vorfall. Beide Kommunalpolitiker waren schon einmal Opfer von rechten Attentätern, wu...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.