Ausharren und Gedenken am Flüchtlingstag

»Sea Watch 3« darf nicht anlegen / Bundesregierung würdigt »Vertriebene«

  • Von Markus Drescher
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Am Donnerstag war Weltflüchtlingstag, ein Tag gesteigerter Aufmerksamkeit für die rund 70 Millionen Menschen, die sich derzeit auf der Flucht befinden. 43 von ihnen stehen für den Umgang mit Geflüchteten in vielen Teilen der Welt, für Abschottung, Ignoranz und Ablehnung denjenigen gegenüber, die ihre Heimat verlassen mussten.

Die Betroffenen mussten weiterhin auf einem Schiff der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch in der Nähe der italienischen Insel Lampedusa im Meer ausharren. Matteo Salvini, Italiens rechter Innenminister, will das Schiff nicht in Italien anlegen lassen und wirft Sea-Watch - wie anderen privaten Seenotrettern auch - vor, Gesetze zu brechen und sich nicht an bestehende Regeln zu halten. Das Schiff hatte am 12. Juni 53 Menschen von einem Schlauchboot vor der Küste Libyens gerettet. Zehn der Geretteten, darunter schwangere Frauen, durften am...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 417 Wörter (2811 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.