Rätselhafter Wochenendeffekt

Das Sterberisiko für Patienten, die am Samstag oder Sonntag in Kliniken eingeliefert werden, ist deutlich erhöht. Forscher suchen nach Ursachen

Zahlreiche Studien haben es in den vergangenen Jahren für verschiedene Länder gezeigt: Am Wochenende aufgenommene Klinikpatienten haben ein höheres Risiko zu sterben. Dieser Wochenendeffekt wird vor allem auf eine schlechtere Versorgung in Kliniken an Samstagen und Sonntagen zurückgeführt.

Experten zweifeln das aber nun in einer neuen Analyse an. Das britische Forscherteam hatte Studien zum Wochenendeffekt aus verschiedenen Ländern überprüft. Aus den Daten lasse sich keine klare Ursache für die höhere Sterblichkeitsrate ableiten, schlussfolgern sie in einem Beitrag im Fachmagazin »BMJ Open«. Erforscht werden müsse vor allem, ob Menschen, die am Wochenende in die Notaufnahme kommen, im Mittel schwerer erkrankt sind als die, die unter der Woche kommen.

Deutsche Experten allerdings halten die Versorgungsqualität weiter für entscheidend. Wissenschaftliche Nachweise für den Wochenendeffekt gibt es hierzulande zwar nicht, Experten gehen aber d...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 678 Wörter (4650 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.