• OXI
  • Wohneigentum

Zutritt verboten

Reich ist nicht, wer ein Haus hat. Sondern wer das Haus eines anderen hat

  • Von Stephan Kaufmann
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Die Vermögen in Deutschland sind sehr ungleich verteilt. Das ist bekannt. Eine Ursache dafür ist die Tatsache, dass in Ostdeutschland wenige Menschen Wohneigentum besitzen. Für eine gleichmäßigere Vermögensverteilung wird daher immer wieder vorgeschlagen, das Immobilieneigentum zu fördern. Doch ist dieser Vorschlag irreführend.

Denn im hiesigen Wirtschaftssystem ist nicht reich, wer ein Haus hat. Sondern wer das Haus eines anderen hat. Wahrer Reichtum besteht in dem, was man nicht braucht, sondern was andere brauchen und von dem man sie ausschließen kann. Das zeigt sich nirgends deutlicher als bei Immobilien und der Spekulation auf ihre Preise.

Mit einem Grundstück hat der Eigentümer die ausschließliche Verfügung über ein Stück Erdoberfläche. Der Eintrag ins Grundbuch ermächtigt ihn, anderen den Zutritt oder die Nutzung zu verbieten oder auch zu erlauben – gegen einen Preis. Das Eigentum muss nicht produziert werden, es brauc...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 925 Wörter (6224 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.