Werbung

Supergeheimpolizei

Wolfgang Hübner über einen absurden Vorschlag aus der CDU

  • Von Wolfgang Hübner
  • Lesedauer: 1 Min.

Kriminelle Clans - das ist ein Stichwort, mit dem sich deutsche Innen- und Sicherheitspolitiker schon lange herumschlagen. Und mit dem sie Politik machen. Und Stimmung, denn gemeint sind in solchen Fällen immer Migranten. Unbestritten ist, dass zu den vielen Migranten in den deutschen Städten auch Leute gehören, die kriminellen Geschäften nachgehen. Ebenso übrigens wie eingeborene Deutsche. Soweit sie Straftaten begehen, müssen sie strafrechtlich verfolgt und zur Verantwortung gezogen werden. Nach Recht und Gesetz.

Vor allem konservative Politiker benutzen solche Themen gern, um Gesetze und Rechtspraxis zu verschärfen. Einen innovativen Beitrag dazu hat jetzt die CDU-Landtagsfraktion von Rheinland-Pfalz geleistet. Sie schlägt vor, den Verfassungsschutz in den Kampf gegen kriminelle Clans einzuschalten. Vielleicht sollten die CDU-Leute mal nachlesen, wozu der Verfassungsschutz gegründet wurde: zum Schutz der demokratischen Grundordnung, um Angriffe auf den Bestand von Bund und Ländern abzuwehren usw. Stehen wir wirklich vor der Übernahme Deutschlands oder auch nur des Rheinlands durch Clans? Oder werden hier lediglich populistische Sprüche gedroschen?

Wer Kriminalität bekämpfen will, soll die Polizei ordentlich ausstatten. Eine Supergeheimpolizei dagegen kann sich kein Demokrat wünschen.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!