»Lokführer kann man sich nicht einfach backen«

Viele Landstriche in Bayern fühlen sich abgehängt, da die Bahn sehr unzuverlässig ist

  • Von Frederick Mersi, Eichstätt
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

»Ich habe es aufgegeben, mit dem Zug zu fahren«, sagt Tunahan Gümüs. Es ist kurz vor 7 Uhr, der 16-Jährige sitzt im Expressbus auf dem Weg von Eichstätt nach Ingolstadt. Eigentlich fahre er gern mit der Bahn zur Berufsoberschule, so Gümüs. »Aber weil die so unzuverlässig ist, fahren wir nur noch mit dem Bus«, sagt sein 17 Jahre alter Klassenkamerad Nikola Capin. Das Zentrum von Eichstätt, der Großen Kreisstadt, in der die Jugendlichen wohnen, hat seit dem 10. Juli kein Zug der Bayerischen Regiobahn (BRB) mehr erreicht. Es fehlen Lokführer.

Den Personalmangel habe man schon in den Wochen zuvor nur dadurch auffangen können, »dass Mitarbeiter mit enormem Einsatz und durch Überstunden und Sonderschichten eingesprungen sind«, sagt ein BRB-Sprecher. Auch Mitarbeiter, die eigentlich im Büro arbeiten, aber Züge fahren dürfen, seien als Lokführer eingesetzt worden. Dass nun geballt Verbindungen ausfallen, liege an Krankheitsfällen, Urlaubszeit u...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 779 Wörter (5050 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.