Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wenig mehr als Zukunftsversprechen

Die Deutsche Bahn will besser werden und wachsen, doch ein richtiges Konzept hat sie dafür bisher noch nicht

  • Von Rainer Balcerowiak
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Die Deutsche Bahn AG sieht sich auf einem guten Weg. Man setze weiterhin »voll und ganz auf Ausbau«, um den Schienenverkehr in Deutschland zum »Rückgrat einer immer mobileren Gesellschaft zu entwickeln«, erklärte der DB-Vorstandsvorsitzende Richard Lutz am Donnerstag anlässlich der Vorstellung der Halbjahresbilanz des Konzerns. Die Bahn habe »das Potenzial, unsere Straßen vom boomenden Warenverkehr zu entlasten und die Vernetzung mit unseren europäischen Nachbarn voranzutreiben«. Vor allem sei sie »ein entscheidender Teil der Lösung beim Klimaschutz: Nur mit einer starken Schiene wird Deutschland seine Klimaziele erreichen«.

Das Zahlenwerk selber macht deutlich, dass noch ein steiniger Weg vor dem bundeseigenen Konzern liegt. Zwar konnte die Zahl der Bahnreisenden im Fern- und Regionalverkehr im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 gesteigert werden, doch die Gütersparte, die für die klimapolitischen Ziele eine wichtige Rolle spielt...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.