Muskatnuss und Muskelkater

Eine Reise durch Sri Lanka mit einem wissensdurstigen Reiseleiter.

  • Von Ekkehart Eichler
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Dieser Kusum ist wohl ein Geschenk Buddhas. Zunächst, weil uns der liebenswürdige Singhalese tiefenentspannt und traumwandlerisch sicher durch all die Tücken des hiesigen Straßenverkehrs chauffiert. Dann, weil er als Wissensquelle sprudelt, wo auch immer wir gerade auf Achse sind. Und drittens weil er uns zum Schmunzeln bringt - immer und immer wieder.

R.W. Chandra Kusumsiri - wie der Mann mit vollem Namen heißt - ist ganz erpicht darauf, sein Deutsch zu verbessern. Zu diesem Zweck befestigt er jeden Morgen Klebezettel an seinem Rückspiegel. Diese sind vollgeschrieben mit Vokabeln und werden während der Fahrten peu à peu abgearbeitet - gemeinsam mit den Gästen, die ihrerseits feststellen, dass viele deutsche Worte, aber auch bestimmte Laute, Silben und Konsonantenverbindungen voller Fallstricke stecken.

Dabei ist aller Ehren wert, was der dreifache Vater, der als Musiker nicht mehr genug verdiente für seine Familie und deshal...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 863 Wörter (5624 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.