Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Rückkehrer fluten die Flughäfen

Ferienende wird für Tegel und Schönefeld zu Stresstest - ver.di-Kritik an Arbeitsbedingungen der Beschäftigten

  • Von Tomas Morgenstern
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Das Ferienende in Berlin und Brandenburg hat sich bereits seit einigen Tagen angekündigt. Die Straßen der Stadt werden - vor allem in den Spitzenzeiten - inzwischen wieder merklich voller, die Hektik nimmt zu. An den ohnehin chronisch überlasteten Flughäfen der Stadt hat sich der Stress nochmals deutlich verstärkt.

»Wir erwarten am letzten Ferienwochenende in der Region insgesamt 420 000 Passagiere«, teilte Hannes Stefan Hönemann, der Sprecher der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg, dem »nd« auf Anfrage mit. Man rechne mit 280 000 Flugreisenden in Tegel, in Schönefeld werden es mit rund 140 000 Passagieren annähernd die Hälfte sein. »Das sind etwa 20 000 weniger als am Spitzenwochenende Anfang Juli. Wir gehen natürlich davon aus, dass Berlinerinnen und Berliner sowie Brandenburgerinnen und Brandenburger wegen des Ferienendes wohl eher ankommen als abfliegen«, sagte er.

Denjenigen, die sich an diesem Wochenende erst zu ihren jeweili...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.