Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Babelsberger Bekenntnisse

Der Fußball-Regionalligist aus Potsdam wirbt auf seinen Trikots für die Initiative »Seebrücke«.

  • Von Simon Volpers
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Eigentlich müsste das neue Trikot des Potsdamer Fußball-Regionalligisten SV Babelsberg 03 in einem knalligen Orange gehalten sein. Dies schließlich ist die Farbe, mit der die »Seebrücke« auftritt - das zivilgesellschaftliche Bündnis, das sich seit dem vergangenem Jahr mit Demonstrationen und Öffentlichkeitsarbeit für die Unterstützung der Seenotrettung flüchtender Menschen insbesondere im Mittelmeer einsetzt. Logo und Schriftzug eben dieser Kampagne werden in dieser Saison auf der Brust der Babelsberger Fußballer prangen. Dies sei ein Bekenntnis »zu Grundwerten wie Menschlichkeit, Humanität und einer solidarischen Willkommenskultur« - und ein »Zeichen gegen die Abschreckungs- und Abschottungspolitik der Europäischen Union«, teilte der Verein mit.

Dass auf die farbliche Umgestaltung verzichtet wurde und das Trikot nach wie vor im traditionellen Blau-Weiß daherkommt, dürfte die Fans freuen - ebenso wie das Engagement ihres Klubs fü...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.