Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Klopp und Pep siegen hoch und stapeln tief

Der FC Liverpool und Manchester City beginnen die Saison standesgemäß

  • Von Jürgen Magh, London
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Zwischen Jürgen Klopp und Pep Guardiola ist ein weiterer Wettbewerb entbrannt: Jammern auf höchstem Niveau. »Es gibt viel Raum für Verbesserung, das wissen wir«, sagte Teammanager Klopp trotz des 4:1 von Champions-League-Gewinner FC Liverpool zum Saisonstart der englischen Premier League gegen Aufsteiger Norwich City. Am Tag danach zog Pep Guardiola nach dem 5:0-Kantersieg von Meister Manchester City bei West Ham United nach. Die erste Halbzeit hatte Pep nicht geschmeckt: »Da war das Team auf keinem guten Level.«

Weder Liverpool noch City geriet ernsthaft in Gefahr. Klopps Reds legten gegen das von Daniel Farke trainierte Norwich City los wie die Feuerwehr, die Offensivmaschine lief wie geschmiert. Nach einem Eigentor von Norwich-Verteidiger Grant Hanley (7.) sorgte Superstar Mohamed Salah (19.) für das 2:0. Virgil van Dijk (28.) nach Ecke von Salah und Champions-L...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.