Bund soll Schulbau-Flächen geben

Landeselternausschuss-Vorsitzender fordert, dass die Bima Grundstücke zur Verfügung stellt

  • Von Jérôme Lombard
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Angesichts des Mangels an Tausenden von Schulplätzen in Berlin in den kommenden Jahren schlägt der Landeselternausschuss (LEA) vor, neue Schulgebäude auch auf Baugrundstücken des Bundes zu errichten. »Wir müssen alle Kapazitäten ausschöpfen, die wir in Berlin zur Verfügung haben, um den Neubau von Schulen voranzubringen«, sagte der LEA-Vorsitzende Norman Heise dem »neuen deutschland«. Es müsse geprüft werden, ob Flächen, die derzeit der staatlichen Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) gehören, für den Schulneubau infrage kämen. »Insbesondere das Mittel des Erbbauvertrags sollte als Möglichkeit in Betracht gezogen werden«, sagte Heise. Mittels eines Erbbauvertrags könnte das Land ein Schulgebäude auf einem Bima-Grundstück gegen die Zahlung eines Erbauzinses errichten und unterhalten.

Der Hintergrund der Debatte ist, dass in der vergangenen Woche Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) aktuelle Zahlen zum Schulplatzbedarf bis 2021/...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 671 Wörter (4700 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.