Wenn die Menschen fliegen

Hans Werner Henze vertonte Goyas Radierungen und das Sinfonieorchester der BBC vertonte Hans Werner Henze

  • Von Stefan Amzoll
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Diatonische Wellenbewegungen und irisierende Holzbläser wechseln und überlappen sich, ein sanfter Schwall von Harfen- und Streicherklängen betört die Sinne. Wo befinden wir uns? In der Gegenwart oder irgendwo im 19. Jahrhundert, nahe an Richard Strauss oder Claude Debussy?

Was da in die Ohren fließt, ist Musik aus »Los Caprichos« von Hans Werner Henze. Henze komponierte sie 1963, er war damals 37 Jahre alt, ein Mann mit großer Begabung. Seine revolutionären Werke wie »Versuch über Schweine«, »El Cimarron« oder die 7. Sinfonie lagen noch in der Ferne. Sie sollten den Schmutz aufwirbeln und in Klang übersetzen, gegen die Verhältnisse, die die Menschen nicht zu sich selber kommen ließen und aus denen sie sich lösen sollten.

Anders ist diese neu erschienene CD mit Henze-Kompositionen, die das Sinfonieorchester der BBC unter der Leitung von Oliver Knussen eingespielt hat. Sie versammelt vier Orchesterwerke, komponiert zwischen 196...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.