Literaturfestivals sind wie gestohlene Nasen

Clemens J. Setz kämpft für die »Beschreibungsfähigkeit«: Die Story-Sammlung »Der Trost runder Dinge«

  • Von Fokke Joel
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

In den Erzählungen von Clemens J. Setz gerät der Alltag aus den Fugen. In der Geschichte »Geteiltes Leid« zum Beispiel reißen Michael Zweigl immer wieder Panikattacken aus seinem Leben. Zu den Strategien, die Zweigl im Lauf der Zeit zur Linderung dieser unerklärlichen Angst gefunden hat - wenn auch nur »im Promillebereich« - gehört der Anblick »runder Sachen«.

Was seine Söhne angeht, so »hatte er immer noch rege Fantasien darüber, dass die Angstzustände auch bei einem seiner Söhne einsetzten«. Denn dann hätte er jemanden, der ihn verstünde, mit dem er sein Leid teilen könnte. Doch als Felix, einer der beiden, seinem Vater die Angst vorspielt, um ihn damit endlich zufriedenzustellen, fühlt er sich gedemütigt. »Es war jetzt so, als hätte Felix sogar diesen allerletzten Besitz, nämlich die Beschreibungsfähigkeit selbst, irgendwie aberkannt und weggenommen.«

In vielerlei Hinsicht könnte das ebenso für das literarische Erzählen im Allgemeine...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 584 Wörter (3746 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.