Nürnbergs Spur der Steine

Immer an der Wand lang: Das Spannendste entdeckt man an der Stadtmauer.

  • Von Stephan Brünjes
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.
Noch pittoresker bei Vollmond: die Kaiserburg in der Nürnberger Altstadt

Wuchtige Türme mit roten Dachmützen, haushohe, quaderförmige Steinwälle gesäumt vom tiefen, straßenbreiten Graben: Nürnbergs mittelalterliche, fünf Kilometer lange Festungsmauer prägt die Silhouette der Frankenmetropole - gekrönt von der Burg, umringt die Altstadt. Vor allem die in dieser Größe und Länge in Mitteleuropa einzigartige Sandsteinmauer drängt sich beim Erkunden immer wieder ins Bild zwischen jahrhundertealten Fachwerkschätzen, plätschernder Pegnitz und Nachkriegsarchitektur. So als wollte die Mauer den Besuchern zuraunen: »Folge mir und du entdeckst Nürnbergs größte Schätze, seine schummrige Unterwelt und spannende Zukunft!«

Na, dann mal los - am Karthäusertor. Ein paar Schritte sind’s von hier bis ins 1,3 Millionen Exponate umfassende Germanische Nationalmuseum - und geradewegs zur Hölle. Die liegt nah bei Island, eingezeichnet auf dem weltweit ältesten erhalten gebliebenen Globus von 1492. Dieser nach seinem Nürnberg...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 951 Wörter (6727 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.