Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Einsatz für Bürgerrechte

Seit 40 Jahren begleitet das Magazin »Cilip« kritisch die Arbeit der Polizei

  • Von Peter Nowak
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Im Vorfeld des 30. Jahrestags des Mauerfalls heißt es immer, dass damals die Freiheit gesiegt habe. Kaum erwähnt wird die lange Geschichte von Grundrechtseinschränkungen und Polizeigewalt in der BRD - und der lange Kampf dagegen. Das Magazin »Cilip« mit dem Untertitel »Bürgerrechte und Polizei« begleitet diese Kämpfe seit vier Jahrzehnten publizistisch. Das aktuelle Heft erinnert zum 40. Jubiläum an die Nullnummer von »Cilip«.

»Wozu ein Informationsdienst zur Polizeientwicklung?« lautete eine Überschrift in der Nullnummer. »Veränderungen der liberalen Demokratie, die durch den Funktionswandel der Polizei und ihre veränderten Instrumente bewirkt werden können oder bewirkt worden sind, fallen nicht auf«, wird festgestellt. Deshalb wolle der Informationsdienst »eine kritische Öffentlichkeit herstellen«, denn »alles, was angesichts beobachtbarer Tendenzen getan w...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.