An der »Liebesquelle« in Woltersdorf führt der Fontane-Spaziergang des »nd« am 15. September vorbei (Seite 3).

Editorial

... der nd-Commune vom 31. August 2019

Liebe Leserinnen und Leser, am 1. September werden in Sachsen und Brandenburg neue Landtage gewählt. Wie ist die Stimmung kurz vor der Wahl? Die beiden nd-Korrespondenten Hendrik Lasch und Andreas Fritsche berichten auf Seite 2 über ihren Arbeitsalltag vor der Wahl und machen sich ihre Gedanken über die Zeit danach. Darüber und was notwendig ist, um sich gegen den Rechtsruck zu wehren, diskutieren linke Vereine, Initiativen und Akteure im nd-Debattenblog »Bewegt euch!« (Seite 10).

Weniger die Politik, mehr die Geschichte steht bei der traditionellen nd-Leserwanderung im Mittelpunkt, die in diesem Herbst ausnahmsweise ein Spaziergang ist. Am 15. September laden wir Sie zum Fontane-Spaziergang von Erkner nach Woltersdorf ein, um auf den Spuren des Dichters zu wandeln und am Ziel den Kranichsberg zu erklimmen. Mehr dazu erfahren Sie auf Seite 3. Und wer sich schon mal literarisch mit Theodor Fontane auseinandersetzen will, der findet auf den Shop-Seiten (S. 12 und 13) jede Menge Anregungen.

Vier Tage Heimatkunde vom Feinsten dürfen die Teilnehmer des 22. nd-Reisetreffs erwarten. In diesem Herbst - vom 18. bis 21. Oktober - geht die Reise ins 1000-jährige Bautzen, die heimliche Hauptstadt der Sorben. Wer den Pflichttermin der treuen nd-Reisenden nicht verpassen will, der sollte sich beeilen. Mehr als 100 Leserinnen und Leser haben sich schon angemeldet. Ich bin mir sicher, beim Familientreffen zählt neben lohnenswerten Ausflügen ins Zittauer Gebirge, anregenden Gesprächen mit nd- Mitarbeitern, Künstlern und Politikern, Musik und Tanz vor allem das Wiedersehen mit alten Bekannten. Was an den vier Tagen auf dem Programm steht, lesen Sie auf Seite 4.

Anke Ziebell, ndCommune-Redakteurin