Magdeburg bringt Rekordmeister Kiel in eine missliche Lage

Die Handballer des SCM bleiben die Angstgegner des THW Kiel: Nach dem 32:31-Sieg sind die Bördestädter Tabellenführer in der Bundesliga

  • Von Marco Heibel
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
Der Kieler Torwart Dario Quenstedt (l.) und Magdeburgs Tim Hornke beim Siebenmeter

Die Spuren von 60 Minuten Hochgeschwindigkeitshandball standen Filip Jicha ins Gesicht geschrieben. Immer wieder fuhr sich der Trainer des THW Kiel durch die Haare, der Schweiß glitzerte auf seiner Stirn. Die 31:32 (19:18)-Niederlage beim Angstgegner SC Magdeburg nagte mächtig am neuen Trainer des hochambitionierten Handball-Rekordmeisters.

»Diese Phase in der zweiten Halbzeit, wir haben sie da dreimal eingeladen zum Tempogegenstoß, das hat uns den Sieg gekostet«, ärgerte sich der einstige Welthandballer, der den Pokalsieger als Nachfolger von Alfred Gislason erstmals seit 2015 wieder zum Meistertitel führen soll.

Dass diese Mission schwierig wird, weiß der 37-jährige Tscheche sp...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 322 Wörter (2238 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.