Werbung

Raus mit den Allradmonstern

Tomas Morgenstern hält SUV in der Stadt für eine Zumutung und sehr gefährlich

  • Von Tomas Morgenstern
  • Lesedauer: 1 Min.

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Mehrere hundert Menschen nehmen an einer Mahnwache an der Stelle teil, an der am Freitag vier Menschen durch einen SUV starben.
Mehrere hundert Menschen nehmen an einer Mahnwache an der Stelle teil, an der am Freitag vier Menschen durch einen SUV starben.

Noch ist unklar, wie es tatsächlich zu dem erschütternden Autounfall gekommen ist, der vier unbeteiligten Fußgängern das Leben gekostet hat. Lag es am Fahrer, lag es an seinem übermotorisierten Wagen? Oder an beidem? Wer das Bild der Verwüstung vor Augen hat, die die außer Kontrolle geratene Fahrmaschine angerichtet hat, kommt um die Frage nicht herum: Was, um alles in der Welt, haben eigentlich diese tonnenschweren, allradgetriebenen angeblichen »Sport-Geräte« auf städtischen Straßen verloren?

Sport Utility Vehicles (SUV) sind in der Regel antriebsstarke Luxusfahrzeuge von erhabener Größe, theoretisch geschaffen für den Einsatz im Gelände, gut zu gebrauchen als Zugfahrzeuge. Warum eigentlich wird nicht jede Privatperson, die in Berlin ein derartiges Fahrzeug anmelden und nutzen will, zum Nachweis eines entsprechenden Bedarfs verpflichtet und mit einer hohen Steuer belegt? Im Alltagsverkehr haben SUV in der Stadt nichts zu suchen. Sie sind zu groß, zu laut, zu durstig - und eine Gefahr für die Allgemeinheit.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!