Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Das Problem des rigorosen Abzockens bleibt

Senioren sind bei »Kaffeefahrten« sensibler geworden, aber Vorsicht ist geboten

Überteuerte Topfsets und defekte Rheumadecken: Das Problem der Abzocke bei »Kaffeefahrten« beschäftigt die bundesweiten Verbraucherzentralen, auch wenn die Zahl der klagenden Verbraucher derzeit weniger stark ist als in den Vorjahren.

»Wir hatten in diesem Jahr bisher nur eine Anfrage, aber die Dunkelziffer kann durchaus höher liegen«, sagt der Rechtsreferent Maximilian Heitkämper von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Leider werde das Bedürfnis von Senioren nach Geselligkeit immer noch ausgenutzt. »Aber die älteren Menschen sind über die Jahre vorsichtiger geworden. Inzwischen kennen sie sich besser aus«, fügt er hinzu.

Das bestätigt auch die Landesseniorenvertretung Rheinland-Pfalz. »Ältere Men...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.