Jeder Fünfte ist obdachlos

Der Hurrikan Dorian ist der stärkste, der die Bahamas je getroffen hat

  • Von Martin Ling
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Wo warst du am 1. September 2019? Auch in vielen Jahren werden die Bewohner der Bahamas darüber Auskunft geben können. An jenem verhängnisvollen Tag traf Hurrikan Dorian, ein Wirbelsturm der höchsten Kategorie fünf, auf die Abaco-Inseln und war später über Grand Bahama beinahe zum Stillstand gekommen. Erst nach knapp drei Tagen war er komplett über die Inselgruppe hinweggezogen. Gesundheitsminister Duane Sands sagte im Rundfunk, die endgültige Zahl der Todesopfer werde wohl »überwältigend« sein. Angesichts der Zerstörung war es zunächst schwierig für Helfer, in das Katastrophengebiet zu gelangen. Inzwischen sind auch Soldaten aus den Niederlanden und Deutschland im Hilfseinsatz.

Es war der schlimmste Hurrikan für die Bahamas seit Beginn der Aufzeichnungen. Jeder fünfte der 350 000 Einwohner der Inselgruppe ist obdachlos. »So viele Familien sind von der Verwüstung betroffen, auch die, die während des Sturms eingeschlossen waren«, s...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.