Ein Windpark ohne Wind

Gegen die Klischees des Landlebens: »Enteignung« von Reinhard Kaiser-Mühlecker

  • Von Fokke Joel
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Nach dem Tod seiner Tante kehrt Jan in das Dorf seiner Kindheit zurück. Der Journalist war bei seiner Tante aufgewachsen, nachdem er seine Eltern früh verloren hatte. »Kaum wäre ich vor fünf Jahren hierher zurückgekehrt, hätte mir meine Tante nicht dieses Haus hinterlassen, in dem ich jeden Winkel kannte.«

Sein Beruf hat ihn weit reisen lassen, nun befürchtet er, »dass mir die Leichtigkeit, dass mich kaum etwas wirklich beschweren konnte, abhanden kam«. Über Facebook und Telefon hält er den Kontakt zu seinen Freunden, die überall auf der Welt leben. Als passionierter Sportflieger dreht er in seiner Freizeit regelmäßig ein paar Runden über dem Alpenvorland. Und für seinen alten Schulfreund Parker, der es in der nahe gelegenen Stadt zum Chefredakteur des Lokalblattes gebracht hat, schreibt er ab und zu eine kleine Reportage, außerdem eine wöchentliche Glosse, die bei den Lesern beliebt ist.

Eines Tages schickt ihn Parker auf einen Bauern...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.