Auch Sachsen-Anhalts SPD castet

Der Landesverband führt gemischte Doppelspitze ein / Verfahren wie im Bund

  • Von Hendrik Lasch
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.
Der Bundestagsabgeordnete Burkhard Lischka tritt in Sachsen-Anhalt nicht mehr als SPD-Landesvorsitzender an.

Die SPD schickt dieser Tage eine Art Wanderzirkus durch die Republik: 15 Frauen und Männer, die künftig in einem gemischten Doppel die Bundespartei anführen wollen. Derzeit legen sie auf 23 Regionalkonferenzen der Basis ihre Qualitäten ans Herz.

Eine dieser Veranstaltungen fand in Bernburg in Sachsen-Anhalt statt - und kreuzte dort die Route eines kleineren Wanderzirkus: fünf Genossinnen und Genossen, die ab Januar den 3400 Mitglieder zählenden SPD-Landesverband führen wollen. Auch dort gibt es künftig ein gemischtes Führungsduo. Nachdem ein Parteitag die Satzung entsprechend änderte, war von einer »historischen Entscheidung« die Rede: Sachsen-Anhalt wäre der erste SPD-Landesverband mit Doppelspitze. Sie sei ein »wichtiger Beitrag, um die SPD schlagkräftiger und sichtbarer aufzustellen«, sagte Landeschef Burkhard Lischka. Man könne »Aufgaben, Arbeit und Verantwortung verteilen« und Politik »stärker im Team« gestalten.

Lischka selbst wird...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 641 Wörter (4249 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.