Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Die jungen Menschen wissen, was auf dem Spiel steht

Cornelia Füllkrug-Weitzel von Brot für die Welt über den Gipfel in New York, die Verantwortlichen für den Klimawandel und den Aufstieg der Rechtspopulisten

  • Von Philipp Hedemann
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Als Präsidentin von Brot für die Welt und der Diakonie Katastrophenhilfe sind Sie oft in Entwicklungsländern unterwegs. Diese Länder tragen kaum zum Klimawandel bei, leiden aber besonders darunter. Wie macht sich das bemerkbar?

Auf den Fidschi-Inseln müssen schon jetzt wegen des steigenden Meeresspiegels 800 Dörfer umgesiedelt werden. In Bangladesch kommt es immer häufiger zu immer heftigeren Wirbelstürmen, und durch den Anstieg des Meeresspiegels versalzt das Grundwasser. In Afrika häufen sich verheerende Dürren. Gemein ist diesen Ereignissen, dass sie die Ärmsten am schwersten treffen. Der Klimawandel zieht ihnen förmlich den Boden unter den Füßen weg. Bereits erreichte Entwicklungsfortschritte werden so wieder zunichte gemacht.

Welche Verantwortung haben die Industrienationen?

Hier gilt ganz klar das Verursacherprinzip! Die G20-Staaten sind für 80 Prozent der weltweiten Emissionen verantwortlich. Aber 95 Prozent der M...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.