Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Zweifelhaftes Vorbild

In Sachsen-Anhalt regiert Schwarz-Rot-Grün seit 2016

  • Von Hendrik Lasch
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Abneigung bricht sich immer wieder Bahn. »Unehrlich, vergesslich, Grüne eben« - das schrieb Ulrich Thomas, CDU-Mann aus dem Harz und Vizechef der Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt, als es im Frühjahr in der Koalition aus CDU, SPD und Grünen mal wieder krachte und knirschte. Der Anlass? Fast gleichgültig. Denn eigentlich kracht oder knirscht es im Bündnis fast ständig. Der »Spiegel« sprach von einer »Koalition in der Dauerkrise«. Kenia, so der verbreitete Eindruck, »kämpft vor allem mit sich selbst«.

Die Beteiligten sehen nicht ganz so schwarz. »Am Lagerfeuer ist es schön warm«, sagte Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU), nachdem er ein Jahr lang i...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.