Alt aussehen

Sonntagmorgen

  • Von Volker Surmann
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Jugendmoden werden ja von Jahr zu Jahr absurder. Es begann mit den Bärten. Stand früher ein Rauschebart für ein reifes Lebensalter, schlossen sich Vollbärtigkeit und Volljährigkeit zuletzt fast aus. Je zugewachsener die Fresse, desto pickeliger die Haut darunter. Dann entdeckten die Hipster den Clochard-Look für sich und wickelten sich in viele Schichten aus teuren Lumpen. In manchem Berliner Bezirk führte das zu Distinktionsproblemen. Ob man sich in einer angesagten Szenebar befand oder in eine Wärmestube der AWO geraten war, verriet einem eigentlich nur die Elektromusik. Schwieriger war es nachts auf der Straße. Meine Eselsbrücke: Hipster waren die mit den vollen Mate-Flaschen, Obdachlose die mit den leeren.

Aber selbst die Hipster haben irgendwann gemerkt, dass es etwas anrüchig ist, sich für teuer Geld wie die Ärmsten der Armen zu kl...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.