Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
  • OXI
  • Arbeiter in China

Außer Kurs gesetzt

Was bedeutet Chinas Boom für das Millionenheer an Arbeitskräften? Marx’ Gesetz der kapitalistischen Akkumulation gibt heute noch Antworten

  • Von Axel Berger
  • Lesedauer: ca. 9.5 Min.

In dem häufig als geschichtsphilosophisch verfemten Schlussabschnitt seines Hauptwerkes formulierte Karl Marx einst das »absolute, allgemeine Gesetz der kapitalistischen Akkumulation«: »Je größer der gesellschaftliche Reichtum, das funktionierende Kapital, Umfang und Energie seines Wachstums, also auch die absolute Größe des Proletariats und die Produktivkraft seiner Arbeit, desto größer die industrielle Reservearmee«, heißt es im 23. Kapitel des ersten Bandes von »Das Kapital«. Im Ergebnis, so Marx, produziere »die Arbeiterbevölkerung also in wachsendem Umfang die Mittel ihrer eigenen relativen Überzähligmachung«.

Was zunächst noch als zyklischer relativer Überschuss an Arbeitskraft erscheine, wachse sich zunehmend zu einer auch langfristig nicht mehr verwertbaren, pauperisierten absoluten Überschussbevölkerung aus. Eine Perspektive, die auch Marx’ Revolutionstheorie beeinflusste: Denn neben der »Empörung der stets anschwellenden...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.