Pendeln gegen den Strom

Immer mehr Berliner pendeln für den Job aus der Hauptstadt raus nach Brandenburg

  • Von Anna Ringle und Martin Fischer
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Christiane Hipp klappt ihr Fahrrad zusammen. Sie weiß genau, an welcher Stelle des Bahnsteiges sie stehen muss, um an ihren Stammplatz im Zug zu kommen. Es ist früh am Morgen in Berlin, die Regionalbahn fährt ein. Pendlerströme drängen von allen Richtungen in die Hauptstadt. Für Hipp geht es jeden Tag in die andere Richtung - gegen den Strom aus der Metropole heraus. Obwohl es eine kleinere Gruppe ist: Die Zahl der Berliner, die für den Job aus der Großstadt rauspendeln, wächst.

»›Waaas, du pendelst von Berlin nach Cottbus?‹, haben schon viele ganz ungläubig gefragt«, berichtet Hipp, die Präsidentin der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg ist. »Das ist für Berliner unvorstellbar weit weg.« Ein anderer Reisender im Regionalzug Richtung Brandenburg bestätigt das: »Das ist für die Leute immer ein Schockeffekt, wenn man erzählt, dass man von Berlin rauspendelt.« Der Grund, warum Hipp seit Jahren ins gut 125 ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 640 Wörter (4042 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.