Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kein Ende des Konflikts

Tarifverhandlungen bei GM weiter ohne Einigung

  • Von von Moritz Wichmann
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Erst wurde tagelang von Fortschritten berichtet, nun gibt es offenbar wieder mehr Konflikt bei den Tarifverhandlungen zwischen General Motors (GM) und die Gewerkschaft UAW. Sie will Verschlechterungen in den Arbeitsbedingungen, die die Gewerkschaft im Zuge der Finanzkrise ab 2007 und der Beinahepleite des Autobauers und staatlichen Rettung hingenommen wurden, rückgängig machen, jetzt da GM wieder profitabel ist. Oder zumindest Verbesserungen in dieser Hinsicht erreichen, denn genaue Streikziele hat die UAW nicht veröffentlicht. Zentraler Streitpunkt sind aber das zweigleisige Bezahlsystem, in dem neu-eingestellte Arbeiter jahrel...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.