• Kultur
  • Buchmesse Frankfurt/Main

Wie geht Verblödung?

Oliver Weber erklärt, warum man politische »Talkshows hassen« sollte

  • Von Benjamin Moldenhauer
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Es war ein Trauerspiel: Frank Plasberg hatte Anfang Juni den AfDler Uwe Junge in seine Sendung »Hart aber fair« eingeladen, um mit ihm und ein paar weiteren Gästen, die jedoch nicht weiter auffielen, über rechte Gewalt zu sprechen; diskutieren möchte man es nicht nennen. Plasberg bot Junge ohne Not Steilvorlage um Steilvorlage (»Herr Junge, ich möchte Ihnen gerade helfen, hören Sie mal eine Sekunde zu«). Und entließ seinen Gast, der sein Glück kaum fassen konnte, mit guten Wünschen in den Abend: »Sie hatten das letzte Wort. Ich hoffe, Sie hatten nicht den Eindruck, an einem Tribunal teilgenommen zu haben.«

Oliver Weber: Talkshows hassen. Ein letztes Krisengespräch.
Tropen, 155 S., br., 12 €.

Ist Plasberg überfordert, oder bereitete sich da jemand - vielleicht unbewusst - auf die von ihm antizipierte nächste Machtergreifung vor? Es lässt sich schwer entsc...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 618 Wörter (4107 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.