• Kultur
  • Buchmesse Frankfurt/Main

Von Eingriffen befreit

Hans Falladas »Der eiserne Gustav« in einer notwendigen Neuausgabe

  • Von Klaus Bellin
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Die Idee hatte Emil Jannings. Der Schauspieler, auf der Suche nach einer spektakulären Rolle, dachte an den Berliner Droschkenkutscher Gustav Hartmann, der von seinem Pferdefuhrwerk nicht lassen wollte und aus Protest gegen die Motorisierung seines Berufszweigs 1928 nach Paris gefahren war. Die Aktion - bejubelt, wohin er mit seinem Gespann auch kam - war damals das Medienereignis des Jahres, und Jannings brauchte nicht viel Überredungskunst, um für sein Vorhaben zu werben.

Hans Fallada: Der eiserne Gustav, hg. v. Jenny Williams.
Aufbau-Verlag, 831 S., geb., 26 €.

Der Filmvertrag für das Skript war am 22. November 1937 kaum unterschrieben, als Fallada sich schon an die Arbeit machte. Er schrieb wie immer hastig und rasend schnell und war Ende Januar 1938, vollkommen erschöpft, fertig. Es waren über 700 Seiten geworden. Er übergab sein Buch der Filmgesell...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 693 Wörter (4881 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.