Werbung

Nochmal Zeitumstellung am 27. Oktober

Neu ab Oktober 2019

  • Lesedauer: 3 Min.
In der Nacht vom 26. zum 27. Oktober werden wieder einmal die Uhren von Sommer- auf Winterzeit umgestellt.
In der Nacht vom 26. zum 27. Oktober werden wieder einmal die Uhren von Sommer- auf Winterzeit umgestellt.

Im Frühjahr vor, im Herbst zurück: Viele sind vom Hin und Her zwischen Sommer- und Winterzeit genervt. Aber das angekündigte Ende der verschiedenen Zeiten ist noch nicht in Sicht. Die EU-Kommission in Brüssel hatte vorgeschlagen, im Frühjahr 2019 die Uhren letztmalig EU-weit auf Sommerzeit umzustellen. Im Herbst 2019 sollte jeder Mitgliedstaat dann für sich entscheiden, ob er dauerhaft bei Sommerzeit oder Winterzeit bleibt. Die Winterzeit ist gewissermaßen die »Normalzeit«. Eine Entscheidung darüber hat es aber nicht gegeben. Nun soll es frühestens 2021 soweit sein.

Somit werden in Deutschland in der Nacht vom 26. zum 27. Oktober die Uhren von 3 Uhr auf 2 Uhr morgens zurückgestellt. Und am 27. März 2020 wird dann wieder von Winter- auf Sommerzeit umgestellt.

Neuanmeldung von Fahrzeugen per Online

Wer ein neues Auto oder Motorrad im Oktober anmelden möchte, kann ab sofort die Neuzulassung per online vornehmen. Trotz der großen Erleichterung, weil damit die endlosen Wartezeiten bei den Behörden wegfallen, müssen Verbraucher auf einige Dinge achten.

Denn ein Internetzugang allein reicht für die Anmeldung nicht aus. Zur Identifikation ist ein Personalausweis mit Onlinefunktion notwendig. Ebenfalls sollten sich Verbraucher ein Lesegerät oder ein Smartphone mit NFC-Chip zur drahtlosen Übertragung der Daten bereit legen.

34 neue Theoriefragen für die Führerscheinprüfung

Fahrschüler erwarten ab Oktober 34 neue Theoriefragen für die Führerscheinprüfung. Die Theorieprüfung wird jedes Jahr im April und Oktober mit eventuellen Änderungen angepasst.

Statt Pflegenoten ein neues Qualitätsprüfsystem

Ab Oktober gibt es statt der bisherigen Pflegenoten ein neues Qualitätsprüfungssystem für die 13 000 stationären Einrichtungen. Damit die Ergebnisse vergleichend gegenüber gestellt werden können, werden sie im Internet veröffentlicht. Doch bis es soweit ist, wird es noch einige Zeit dauern. Denn ab Oktober startet zunächst die Prüfung der Heime nach dem neuen Qualitätssystem, die voraussichtlich bis Ende 2020 andauern soll.

Verstärkter Verkäuferschutz tritt in Kraft

Seit Oktober sind verstärkte Maßnahmen rund um den Verkäuferschutz auf eBay in Kraft getreten, die vor allem eBay-Plus-Verkäufer betreffen. Dabei müssen sie sich auch auf einige zusätzliche Verpflichtungen einstellen: So müssen bestimmte Artikelmerkmale zusätzlich ausgefüllt werden, um die Produktsuche einfacher zu gestalten. Außerdem werden Händler bei Verstößen der eBay-Grundlagen stärker geahndet und beim Auftreten von Mängeln eine Suspendierung von 30 Tagen bekommen, um diese zu beheben.

Die Neuregelungen betreffen aber auch Käufer: So werden bei einer Rücksendung von beschädigten oder benutzten Artikel die Rückerstattungskosten um 50 Prozent reduziert

ADAC bietet neue Kfz-Policen an

Gewöhnlich wechseln im Herbst viele Verbraucher ihre Kfz-Versicherung und suchen einen billigeren Tarif. Diese Verbraucher will der ADAC auffangen, indem er neue Kfz-Policen anbietet. Damit sollen auch ADAC-Mitglieder angesprochen werden, die nicht beim ADAC versichert sind. Die neuen Policen sind in Kooperation mit der Allianz entstanden. Agenturen/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!