Staatseigener Sanierer

Personalie

  • Von Ralf Klingsieck
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Nachdem Sylvie Goulard, Emmanuel Macrons Wunschkandidatin als Frankreichs EU-Kommissar, bei den EU-Abgeordneten durchgefallen ist, schickt der Präsident jetzt den rechten Ex-Minister Thierry Breton ins Rennen. Dessen Profil scheint gut für den Posten des Kommissars für Industrie und Binnenmarkt zu passen, für den Macron ein beispiellos weites Zuständigkeitsfeld ausgehandelt hat, das von der Industriepolitik über Digitalwirtschaft und Kultur bis zur Verteidigung und der Weltraumforschung reicht.

Thierry Breton ist 1955 in Paris geboren, wo er nach dem Abitur ein Ingenieursstudium an der ren...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.